DSCF7668_edited.jpg

Schulordnung

Im Schuljahr 2021/2022 hat sich die Steuergruppe unserer Schule mit der Erstellung einer neuen Schulordnung beschäftigt. Teil unseres Prozesses war die Beteiligung der Schüler:innen im Schüler:innenparlament, Familien und der Lehrkräfte, Schulsozialarbeit und Erzieher:innen. Die Auseinandersetzung mit neuen Inhalten unserer Schulordnung ist für uns ein wichtiger Bestandteil der pädagogischen Arbeit. Erst durch die gelebten Inhalte unseres Leitbildes und der neuen Schulordnung wird die Schule für uns ein ganzheitlicher Lern- und Lebensort. Aus diesem Grund beschäftigen sich alle Klassen in den ersten Tagen jeden Schuljahres spielerisch mit dem Inhalt der neuen Schulordnung.

Die Schulordnung der Schule am Regenweiher

drache.png
jungs-karten.png
01-maedel.png
01-junge_edited.png

Hier gibt es die Schulordnung als PDF zum herunterladen.

imker.png
02-mama-kind.png

Unsere Schule ist ein Ort des Zusammenlebens und des Lernens – miteinander, füreinander und natürlich für uns selbst. Wie wir gemeinsam lernen möchten, ist für alle Menschen hier an der Schule wichtig, denn auch Erwachsene lernen immer noch.

 

Hierbei richten wir uns nach unserem Leitbild.

 


Ich habe das Recht respektvoll und wertschätzend behandelt zu werden.

  • Ich bin freundlich und höre anderen zu.

  • Ich löse Streit und Konflikte gewaltfrei und ohne Beleidigungen. Gelingt mir das nicht, hole ich Hilfe.

  • Ich respektiere die Grenzen der anderen. Stopp heißt Stopp!


Ich habe das Recht Ich selbst zu sein und so akzeptiert zu werden.

  • Ich gehe mit anderen so um, wie ich auch behandelt werden möchte. Hierbei behandele ich alle Menschen gleich.

  • Ich darf meine Meinung sagen und achte auch andere Meinungen.


Ich habe das Recht auf Lernen und Beteiligung.

  • Ich lasse andere ungestört lernen und beachte dazu die Klassenregeln.

  • Ich habe die Möglichkeit meine Wünsche, Bedürfnisse und Kritik zu äußern. Fühle ich mich ungerecht behandelt, darf ich mich beschweren.

  • Ich kann mich an demokratischen Prozessen beteiligen, zum Beispiel über das Schüler:innenparlament.


Ich habe das Recht mich in der Schule wohlzufühlen.

  • Ich halte meine Umgebung sauber, nutze die Mülleimer und schütze die Pflanzen und Tiere. Mit dem Schuleigentum gehe ich achtsam um.

  • Ich habe ausreichend Zeit für mein Frühstück.

  • Ich beachte die Privatsphäre und das Eigentum anderer.

  • Ich schalte meine elektronischen Geräte aus und lasse sie in der Schultasche, es sei denn, eine Aufsichtsperson erlaubt eine Ausnahme.


Ich habe das Recht auf Sicherheit und Aufsicht.

  • In den Unterrichts- und Pausenzeiten bleibe ich auf dem Schulgelände.

  • Die Hofpausen verbringe ich auf dem Schulhof.

  • In den Betreuungs- und Essenszeiten nehme ich den direkten Weg zwischen Schul- und Hortgelände und halte mich unterwegs nirgendwo auf.