​Wahlpflichtunterricht verbindlich (WUV)

Die in der Grundschulverordnung des Schulgesetzes für das Land Berlin verankerte Wochenstundentafel weist je zwei Stunden Wahlpflichtunterricht in den Jahrgangsstufen 5 und 6 aus.

Die fächerübergreifenden Projekte basieren auf Ideen und Interessen der Schüler*innen. 

03-maedel.png
junge-ball.png

In diesem Schuljahr liegt der Schwerpunkt im Wahlpflichtunterricht der Klassen 5 und 6 im Sozialen Lernen. Pandemiebedingt können wir keine Gruppen mischen. Daher haben sich die Klassenlehkräfte mit ihren Klassen verschiedene Schwerpunkte gesetzt.

 

In der Klasse 6a zum Beispiel werden wöchentlich wichtige Themen besprochen. Momentan beteiligt sich die Klasse am Fairplayer-Projekt- ein von der FU Berlin entwickeltes Programm gegen Mobbing und für soziale Kompetenz.

Im Bereich "Soziales Lernen" stehen in der Klasse 6b Methoden zur Streitschlichtung und respektvoller Umgang miteinander im Vordergrund. Es werden Begriffe wie "Respekt", "nett sein", "höflicher Umgang" etc. mit Inhalten gefüllt.

Im Bereich Bewegung üben wir spezielle Yoga-Einheiten zu Balance, Stabilität sowie Beweglichkeit. Außerdem führen wir regelmäßig Jonglier-Übungen mit einem oder zwei Reisbällen durch. (Koordination, Verbesserung der kognitiven Leistung im mathematischen Bereich).

Die Klasse 5b hat sich in diesem Schuljahr folgende Schwerpunkte zum Thema „TEAM“ ausgewählt: Sport- und Brettspiele, Wettbewerbe innerhalb der Klassengemeinschaft gemeinsam entwerfen und durchführen sowie Theater spielen um eine Aufführung für die Eltern zu planen. Diese Themen sollen dazu beitragen das soziale Miteinander in unserer Klasse zu stärken. Außerdem wird wöchentlich eine Stunde für den Klassenrat genutzt.