• Regenweiher

Schulhofgestaltung mit "Grün macht Schule"


Aus einfachen Zeichnungen der Schüler:innen entstanden in unserem Innenhof und auf dem Pausenhof wunderbare Plätze zum Verweilen, entworfen und gebaut mithilfe der Kinder aus den Klassen 4b und 4c.

Mit dem Künstler Lucas Fritsch wurden die Ideen der Kinder umgesetzt, sodass unsere Schule um einen grünen Lernort erweitert wurde sowie um eine neue Fläche auf dem Schulhof, die zum Sitzen, Liegen und auch Spielen einlädt.


Der Grüne Lernort im Innenhof

Zunächst zerkleinerte die 4b alte Waschbetonplatten mit dem Abbruchhammer und mauerte eine halbrunde Bank für bis zu 25 Schüler:innen. Sie mischten dazu selbstständig den Zement im Betonmischer. Die Mauer malten sie bunt an. Für die Sitzflächen arbeiteten sie mit Holz. Die Schüler:innen schliffen die Holzlatten mit Schleifmaschinen, bohrten Löcher in die dicken Balken zum Unterlegen und schraubten die Bretter an der Mauer fest.




Die neue Spiel- und Sitzfläche auf dem Schulhof

Rund um die Beete vorne auf dem Schulhof sollen nach und nach Flächen entstehen, die sowohl mehr Platz zum Sitzen und auch liegen bieten, aber auch zum Spielen einladen. Den Anfang machte in diesem Schuljahr die Klasse 4c. Zwei der fünf Beete sind nun bereits mit einer Holzkonstruktion verbunden, die einem Regenbogen nachempfunden ist. Hierfür schliffen die Schüler:innen Holz, bohrten Löcher in die Steinmauern der Beete und schraubten die Bretter für die Sitzflächen fest. Nach den Ferien wird der Regenbogen noch mit bunter Holzlasur angemalt.


Inzwischen werden die Flächen von allen Schüler:innen oft genutzt beim Lernen, Balancieren während der Pause oder einfach zum Ausruhen.


45 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen